Glögglifrosch-Gartenrundgang

Zu Besuch bei der seltenen Geburtshelferkröte

Veranstaltungsort

Bözen

Treffpunkt

Kirche Bözen

Die seltene Kröte kann sich auch in Hausgärten heimisch fühlen. Zwei solche Gärten im Zentrum von Bözen werden an diesem Abend besucht. Erfahren Sie dabei mehr über die Lebensweise und die Ansprüche des Glögglifroschs sowie Tipps für den Garten.

Pflanzen (Symbolbild)
Bild: northlightimages, istockphoto.com

Der helle, glockenartige Ruf der kleinen Geburtshelferkröte brachte ihr den Übernahmen „Glögglifrosch“ ein und ist im Jurapark noch relativ häufig zu hören. Die seltene Kröte kann sich auch in Hausgärten heimisch fühlen. Zwei solche Gärten im Zentrum von Bözen werden an diesem Abend besucht. Erfahren Sie dabei mehr über die Lebensweise und die Ansprüche des Glögglifroschs sowie Tipps für den eigenen zukünftigen Glögglifrosch-Garten. Nach Wunsch mit anschliessendem Apéro oder Abendessen in einem der beiden Genuss-Strassen Betrieben Restaurant Post oder Restaurant Bären.

Leitung: Anna Hoyer & Petra Bachmann, Jurapark Aargau

Geeignet für

Alter:
  • 18+
  • 20-40
  • 55+
  • Gruppe

Aktivität

Inhalt: einfach

Interaktivität: aktiv/passiv

Drinnen/draussen: draussen

Kategorien

pauschal 250.- pro Gruppe; ein ähnliches Angebot besteht für Schulklassen (siehe auf Website Jurapark Aargau)
Dauer: 2 Stunden, abends

Kontakt/Anmeldung: anmeldung@jurapark-aargau.ch

Anreise ÖV: Postauto 137 ab Brugg oder Frick bis Bözen, Mitteldorf
Sprachen: Deutsch
Wetterabhängig? Ja
Kostenpflichtig? Ja