Preisverleihung des "Albert Mountain Award" und Podiumsdiskussion

Zeit

14:00 - 16:30

Veranstaltungsort

Alpines Museum der Schweiz
Helvetiaplatz 4
3005 Bern

Treffpunkt

Hodlersaal

Der goldene «Albert Mountain Award» für besondere Verdienste für die Bergwelt geht am 25. September 2020 in Bern an die französische Zeitschrift «L’Alpe» aus Grenoble, an das Schweizerische Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF, Davos, und an den Basler Musiker, Stimmakrobaten und Echojäger Christian Zehnder. Vorgängig findet eine öffentliche Podiumsdiskussion statt.

Lawine Alpines Museum für Albert Mountain Award

14:00 bis 15:00 Uhr: Seit 1942 hat das SLF durch sein gezieltes Engagement für die öffentliche Lawinenwarnung und denLawinenschutz hohe Standards mit internationaler Ausstrahlung geschaffen. Was wurde erreicht? Was bringt die Zukunft? Die Journalistin Annette Marti fragt im Gespräch mit Stefan Margreth, Christine Pielmeier und Jürg Schweizer vom SLF nach. Das Gespräch wird auf Deutsch geführt.

15:30 bis 16:30 Uhr: Die französische Zeitschrift «L’Alpe» existiert seit 1998 und zeigt die kulturelle Vielfalt und das reiche Kulturerbe des ganzen alpinen Raumes: Was treibt die Mitarbeitenden an, den Blick über die französischen Alpen hinaus zu richten? Der Journalist François Modoux unterhält sich mit Sophie Boizard und Pascal Kober, Chefredaktion «L’Alpe» (conversation en français).

Der Eintritt ist frei, jedoch ist eine Anmeldung bis am 13. September 2020 per Mail notwendig: info@alpinesmuseum.ch

Geeignet für

Alter:
  • 14-18
  • 18+
  • 20-40
  • 55+

Aktivität

Inhalt: mittel

Interaktivität: passiv

Drinnen/draussen: drinnen

Kategorien

freier Eintritt
Bitte kommen Sie frühzeitig, da das Corona-Schutzkonzept die Registrierung aller Gäste nötig macht.
Türöffnung ab 13.30 Uhr. Bitte melden Sie sich bis spätestens am 13. September 2020 per Mail an info@alpinesmuseum.ch an und erscheinen Sie frühzeitig.
Sprachen: Deutsch, Französisch
Wetterabhängig? Nein
Kostenpflichtig? Nein