Eine Reise durch die Zeit

Zeit

18:30 - 20:00

Veranstaltungsort

Naturhistorisches Museum der Burgergemeinde Bern
Bernastrasse 15
CH-3005 Bern

Treffpunkt

Vortragssaal

Ein Vortrag von Prof. Dr. Thomas Feurer, Institut für angewandte Physik, Universität Bern

Sonnenuhr
Bild: pixabay

Die Inspiration zu meinem Vortrag entspringt einem wundervollen Buch aus dem Jahr 1990, "Powers of Ten: about the relative size of things in the universe" von Philip und Phyllis Morrison. Ich werde das gleiche Konzept nutzen, um einen Bogen von den schnellsten zu den langsamsten Prozessen in der Natur zu spannen. Das Konzept wird es mir erlauben, unsere aktuelle Forschung in einen zeitlichen Kontext zu setzen, insbesondere in Bezug auf Vorgänge in der Natur, die sich innerhalb von Bruchteilen von Sekunden bis hin zu Jahrmillionen abspielen. Anhand von Beispielen werde ich illustrieren, welche Zeitskalen für uns und unsere Umwelt relevant sind. Viele der Beiträge stammen von Kollegen, die an der Universität Bern und an anderen Universitäten forschen. Insgesamt haben mich 40 Wissenschaftler/innen mit Ideen, Illustrationen, Simulationen und vor allem mit ihrem Enthusiasmus auf diesem Projekt begleitet.

Geeignet für

Alter:
  • 10-14
  • 14-18
  • 18+
  • 20-40
  • 55+
  • Gruppe
  • Rollstuhl

Aktivität

Inhalt: mittel

Interaktivität: aktiv/passiv

Drinnen/draussen: drinnen

Kategorien

  • Materialwissenschaften

Kontakt

Prof. Dr. Markus Christian Leuenberger
Universität Bern
Klima- und Umweltphysik
Sidlerstrasse 5
3012 Bern

+41 31 631 44 70
E-Mail

Die Teilnahme ist gratis. Auch Nicht-Mitglieder der NGB sind ausdrücklich herzlich willkommen!
Sprachen: Deutsch
Wetterabhängig? Nein
Kostenpflichtig? Nein